Freitag, 8. Dezember 2017

Adventskalender für Jedermann


Auch ich bin in diesem Jahr wieder dabei,
beim Adventkalender für Jedermann,
den die liebe Katrin nun schon zum 5. mal organisiert.
 
Ich darf euch heute zeigen, was sich hinter
dem 8.Türchen versteckt:
 
 
Ich habe für Euch
3 Tannenbäumchen für die Adventsdekoration
gewerkelt, die ihr im nu nachbauen könnt:
 
Ihr benötigt dafür:
 hohes, schmales Gefäß mit Steckschaum
 Kegel aus Styropor (evtl. in versch.Größen)
Kordel aus Filz oder ähnlichem Material
Boulliondraht in Wunschfarbe
Dekomaterial, hier Sterne aus Birkenrinde
vom Waldspaziergang etwas Moos und Äste
Stecknadeln...
.....und schon kanns los gehen:
 
 
Befestigt die Kordel zuerst am oberen Teil des Kegels
mit einer Stecknadel und umwickelt ihn
von oben nach unten mit der Kordel.
Unten angekommen wird das Ende der Kordel
dann wieder mit einer Stecknadel befestigt.
 
 
So sieht der fertige Kegel dann aus.
 
 
Nun wird ein auf die gewünscht Länge,
angepasste Ast in den Kegel gebohrt.
 
Das mit Steckschaum gefüllte Gefäß
wird mit frischem Moos abgedeckt.....
 
 
.....und der Kegel wird dann hinein gesteckt.
Das Bäumchen ist doch schon
gut zu erkennen, oder?
 
Nun geht's ans dekorieren:
 
Umwickelt das Bäumchen mit dem Boulliondraht
und befestigt ihn am "Stamm".
Dann werden die Sterne, am besten mit Heißkleber,
am Bäumchen befestigt.
 
 
Für den Stern an der Spitze gebt ihr etwas Heißkleber
auf das Hinterteil eines Sternes,
legt einen Zahnstocher hinein und bedeckt
das Ganze mit einem 2. Stern
 
 
nun könnt ihr ihn auf die Spitze stecken.
 
Schon ist euer erstes Tannenbäumchen fertig!!!!
Natürlich sind beim dekorieren eurer Fantasie
keine Grenzen gesetzt!!!!
 
Und so sehen meine Tannenbäumchen aus....
 
 
..... und passen wunderbar zu meinen
etwas anderen Adventskranz:
 

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim
"Nachbasteln" und sage herzlichen Dank
für euren Besuch und
an die  liebe Katrin noch ein
 herzliches Dankeschön für die tolle Organisation.
 
Startet gut ins 2. Adventswochenende.
 
Kreative Grüße
 
 
 




Sonntag, 19. November 2017

Wunscherfüller oder Geldgeschenk im Reagenglas

Immer wieder gefragt sind kleine Verpackungen
zum Verschenken von "Barem" zu
Weihnachten, Geburtstag, Kommunion usw.
 
So sind natürlich für die beiden Märkte,
am 1. und 2. Novemberwochenende,
einige von meinem Basteltisch gehüpft.
 
Die kleinen Reagenzgläser aus dem momentanen
Saisonkatalog von SU, waren dazu perfekt geeignet.
 
Hier eine meiner Ausführungen
im Weihnachtsmannkostüm:



 
Die weihnachtlichen Wunscherfüller
waren nicht nur auf meinen Märkten der Renner,
sondern auch beim letzten Workshop in diesem Jahr
bei meinen Teilnehmerinnen.
Und da sie sicherlich auch bei meinen Blogbesuchern
gut ankommen werden, gibt es in den
nächsten Tagen eine Anleitung für Euch
und noch zwei weitere Varianten
nach der selben Anleitung.
 
Da meine Wunscherfüller auch toll zur
aktuellen Challenge von "Kreativ Durcheinander"
passen, habe ich sie auch da verlinkt.
 
Euch noch einen wunderschönen Sonntag,
noch scheint bei uns die Sonne
aber das soll sich bald ändern!!!
 
Kreative Grüße
 
 
 
 


Freitag, 17. November 2017

Adventskalender ToGo

Die erste Idee für meinen Markt,
(die ich auf Pinterest in ähnlicher Weise gesehen habe)
stand schon sehr zeitig fest:
Einen Adventskalender ToGo
 
Hierfür habe ich dann immer
24 M&M´s in kleine Zellophantütchen
verpackt und einen passenden Kalender
vom 01. bis 24. Dezember am PC  gestaltet.
 
Zusammen mit einem kleinen Bleistift
(die hab ich mal bei einer Sammelbestellung erworben)
wurden sie dann in kleine gefertigte
"Boxen ohne zu kleben" verpackt
und mit einer Banderole versehen.
 

Hier eine kleine Auswahl,
der entstandenen Kalender.


 
Auch das "Adventskalender ToGo"
 habe ich am PC selbst entworfen,
ausgedruckt und ausgestanzt.
Wie erwartet waren die Besucher von den
Kalendern sehr begeistert und sie waren
auch recht schnell ausverkauft.
 
Kreative Grüße
und einen guten Start ins Wochenende
 


Dienstag, 31. Oktober 2017

Anleitung zur Haus-Box

Wie versprochen gibt es nun endlich die Anleitung
zu meinen Weihnachtshäuschen vom letzten Post.
Vielen Dank auch für die vielen lieben  Kommentare.
 
Zum Basteln der Box benötigt ihr
das Schneide- und Falzbrett, Falzbein, Schere, Lineal,
Kleber und evtl. Bleistift und natürlich einen A4 Bogen
Cardstock oder etwas stabileres Designerpapier (200g)
(das von SU ist als Korpus nicht geeignet)
 
Jetzt kanns los gehen:
Schneide den Papierbogen auf 21x28cm zu.
Nun wird an der langen Seite bei 3/13/16/26
und an der kurzen Seite bei 3 und 16 gefalzt
zusätzlich benötigt ihr im oberen Teil
an der langen Seite eine Markierung bei 8 und 21
 
So wie auf dem oberen Bild muss
euer Papier dann aussehen.
 

 
Nun zeichnet ihr mit dem Lineal Diagonallinien
von der Markierung bis in die Ecke, wo sich die
Falzlinien Treffen.
Diese Falze ergeben später den "Gibel" des Hauses.
 


 
Anschließend schneidet ihr noch den Boden zu: 

 
So wie oben müsste es dann aussehen!
Nun falzt alle Linien mit dem Falzbein gut nach:
 

 
Die "Diagonallinien" müssen so gefalzt werden,
das die beiden Falzlinie wie auf dem Bild,
genau aufeinander liegen,
je genauer ihr arbeitet, um so besser
schließt sich später die Box.
 

So sieht das Ergebnis dann aus!!!
 

Verschließt nun den Boden mit Kleber.

So nun ist das Haus fast fertig!!!
 

Wenn ihr nun die beiden Seitenteile
(ich hatte leider nur eine Hand frei!!!)
nach innen drückt, schließt sich die Box...
 
....und der "Giebel" des Hauses bleibt stehen!!!

 
Zum Verdeutlichen der einzelnen Schritte,
hier noch eine Schemazeichnung!!!
 
Nun könnt ihr das Häuschen noch nach
Lust und Laune dekorieren.
Und wie schon erwähnt könnt ihr das Haus
auch noch in verschiedenen Größen herstellen:
 
Für die kleinere Variante rechts im Bild
arbeitet ihr nach den Maßen auf dieser Schemazeichnung:
 
 
 
Und für die Variante links im Bild
( hier bekommt ihr aus einem Bogen A4 2 Häuschen,
allerdings sind sie etwas schmaler)
arbeitet ihr mit den Maßen auf dieser Schemazeichnung
 
Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim
"Häusle" bauen.
Falls ihr meine Anleitung gefällt und
 ihr sie gebrauchen könnt
würde ich mich sehr über einen Kommentar
hier auf dem Blog, oder auch
ein "Gefällt mir" auf FACEBOOK  freuen.
 
Nun wünsche ich Euch noch einen(zwei)
wunderschöne Feiertag(e).
Kreative Grüße
 
 
 


Donnerstag, 26. Oktober 2017

Weihnachtshäusle

Fleißig am Werkeln bin ich schon seit einigen
Wochen für 2 Kunsthandwerkermärkte,
an denen ich teilnehmen werde.
 
So sind auch schon die Ein oder Anderen Weihnachts-
Basteleien entstanden und es liegt nicht nur am
wunderschönen Oktoberwetter, warum ich euch noch
nichts davon gezeigt habe, sondern eher auch
an der fehlenden Zeit.
 
Heute jedoch möchte ich euch meine
"Weihnachtshäusle" zeigen,
die ich als Verpackung für
"15 Minuten Advent" gemacht habe:

Auf Pinterest habe ich eine Box in Form
eines Häuschens entdeckt, für die ich
im WWW allerdings keine Anleitung finden konnte.
Also habe ich etwas herumexperimentiert
und dabei ist dieses Häuschen
aus einem A4 Bogen Papier entstanden.


 Der "Giebel" der Box lässt sich wunderbar
öffnen und schließen,
so kommt man wunderbar an den Inhalt ohne
die Box kaputt zu machen.
 
Da die "Herstellung" recht einfach und vor allem
schnell von statten geht,
eignen sie sich auch wunderbar
als Adventskalender. Optimaler Weise
in verschiedenen Größen.



4
Die Texte habe ich wieder mit meinem Cameo-Programm
erstellt, ausgedruckt und ausgestanzt.
Ideal für die "Massenproduktion", so kann man
jeden mm Papier optimal nutzen.
 
So, mal schauen wie Euch mein
Weihnachthäusle gefällt, vielleicht besteht ja
Interesse an einer Anleitung.
 
Kreative Grüße
 
 
PS. Mit der tollen Sternengirlande passen meine Häusle super
zu Carolas Linkparty im Oktober "STERNE"


Mittwoch, 18. Oktober 2017

Eine Karte zur Taufe....

....für den kleinen Mats Ole
in verschiedenen blau - grün Tönen,
durfte ich heute werkeln:

Als Umschlag habe ich ein Pergamintütchen
mit Sternen geprägt und passend zur Karte
mit dem schönen Renke-Engel dekoriert.


 
Den Psalm habe ich selbst am PC gestaltet,
so langsam hab ich den Dreh raus und es
macht echt Spaß.

 
Wunderschön zur Karte passt auch die Deko,
die ich im letzten Herbst zur Taufe des kleinen Liams,
dem Sohn meiner Nichte, gewerkelt habe.

 
Hierfür habe ich aus verschiedenen Papieren
Blätter ausgestanzt und abwechseln mit Perlen
auf gefädelt und zur Girlande gebunden.
Die Fläschchen sind ein Mitbringsel aus Frankreich,
und passen wunderbar.
 
 
Den Sockel der Windlichter
habe ich selbst aus Beton gegossen.
 

 
Die Kerzen gabs im 3er Set im "Elchkaufhaus"
und passten farblich optimal zum Papier.


 Bei Liams Taufe (leider hab ich keine Bilder gemacht)
lag noch ein blaues, etwas breiteres Filzband
auf der weißen Tischdecke und wir hatten noch
weiß/grüne, ausgehölte Zierkürbisse, die als Vase
für ein Sträußchen mit weißen Rosen dienten.
Ich hoffe ihr könnt es Euch ungefähr vorstellen!?!
 
 
Genießt ihr auch das wunderschöne Wetter?
Der Oktober zeigt sich gerade von seiner
besten Seite, ich genieße die Sonne
bastelnder Weise auf meinem Balkon,
mit Sachen für den Weihnachtsmarkt!!!
 
Freue mich von Euch zu hören.
Lasst es Euch Gut gehen.
Kreative Grüße